Zwei Siege festigen zweiten Platz in der Hessenliga

Am vergangenen Wochenende hat die erste Mannschaft ihr letztes Auswärtswochenende der Hessenliga ausgetragen und zwei Siege errungen. Zunächst ging es am Samstag zum Tabellenschlusslicht BV Hungen, wo die Mannschaft mit 6:2 gewinnen konnte. Am Sonntag folgte das Duell mit der zweiten Mannschaft des TV Hofheim (5. der Hessenliga), in dem die Punkte ebenfalls mit 6:2 nach Darmstadt gingen, ehe im Anschluss ein weiterer Kampf im XXXXL-Restaurant Waldgeist auf das Team wartete.

Nach kurzen Irrwegen auf dem Weg nach Hungen und der unfreiwilligen Besichtigung eines alten Guthofs startete die Erste am Samstag gegen den Aufsteiger der Verbandsliga Nord. Die beiden Herrendoppel, Robert Janz und Christopher Budesheim im HD1 und Tobias Blasius mit Mateusz Pietruszka im HD2, gewannen ihre Spiele deutlich in zwei Sätzen, das Damendoppel (Corinna Brand und Jennifer Ludwigs) musste dahingegen den Spielpunkt an die Hungener abgeben. Die Darmstädter Herren ließen auch in den folgenden Einzeln nichts anbrennen und gewannen diese klar in zwei Sätzen – nur Spitzeneinzel Janz musste bei 22-20 und 21-16 im ersten Satz in die Verlängerung. Pietruszka im zweiten (21-10 / 21-13) und Budesheim im dritten Einzel (21-14 / 21-13) ließen ihren Gegner nur wenig Chancen. Jennifer Ludwigs, schlagkräftige Unterstützung aus der zweiten Mannschaft, gab im Dameneinzel zwar den ersten Satz ab, konnte aber in den darauffolgenden Sätzen den Sieg einfahren. Das Mixed Blasius/Brand verlor dagegen in zwei Sätzen, was den 6:2-Endstand markierte.

Am Tag darauf folgte das Spiel beim TV Hofheim II an jener Stelle, wo die Mannschaft in der vergangenen Spielzeit ihr Hessenliga-Debüt spielen durfte, allerdings 1:7 verloren hatte. Am vergangenen Sonntag war die Prämisse indes eine andere – der BVD konnte (im Kontrast zum Fast-Abstieg im vergangenen Jahr) seine Vize-Meisterschaft behaupten und die Hofheimer Regionalliga-Reserve spielte mit einem Rumpfteam ohne Spieler aus der ersten Mannschaft. Mit guter Leistung schaffte das Darmstädter Team ebenfalls einen tollen 6:2-Sieg.

Bereits nach den drei Doppeln zu Beginn stand es 3:0 für den BV Darmstadt. Die beiden Herrendoppel (Budesheim/Janz und Blasius/Pietruszka) und das Damendoppel, Brand gemeinsam mit Sabine Fröhlich, die als Rückkehrerin nach langer Verletzungsphase – nach einem kurzen Intermezzo beim Spiel in Kassel – wieder in der ersten Mannschaft angreifen wird, gewannen allesamt klar in zwei Sätzen. Auch im Dameneinzel spielte Fröhlich groß auf, musste sich aber ihrer Gegnerin in drei Sätzen geschlagen geben. Das erste und zweite Herreneinzel sowie das Mixed konnten in gleicher Besetzung wie am Samstag ihre Spiele klar in zwei Sätzen gewinnen, nur Johannes Aull im dritten Einzel verlor in zwei Sätzen.

Durch die zwei gewonnenen Auswärtsspiele geht der BV Darmstadt mit sechs Punkten Vorsprung auf den dritten Platz in das Saisonfinale vor heimischem Publikum. Spitzenreiter 1. BC Kassel bleibt allerdings weiterhin ungeschlagen und kann den Aufstieg in die Oberliga feiern. Der BV Darmstadt lädt zum großen Abschlusswochenende am 10. und 11. März in die BSZ-Halle ein. Samstags spielen die erste, zweite und dritte Mannschaft und laden zu tollen Spielen, leckerem Essen und Trinken und schöner Stimmung ein. Spielstart ist um 16 Uhr: BVD I gegen BV Maintal II. Am Sonntag folgt dann das letzte Spiel der Saison mit dem Heimspiel gegen Dortelweil.

BVD III – BV Lampertheim 88

Auch für die 3. Mannschaft von Darmstadt ging es an diesem Samstag wieder aufs Feld. Dieses Mal in der heimischen Halle mit dem BV Lampertheim als Gegner. Leider fiel auf Seiten der Gäste ein Herr krankheitsbedingt aus, sodass bereits vor Beginn der Spiele der BVD III mit 2:0 in Führung ging. Auch in den Doppeln schlugen Rabighomi und Al Shaabo sowie Müller/Kleuter die Spieler aus Lampertheim souverän, so dass nach 25 Spielminuten bereits ein Punkt gewonnen war. Mit dem Sieg von Al Shaabo im ersten Herreneinzel war bereits der Gesamtsieg in der Tasche. Nichtsdestotrotz waren alle weiteren Spieler der dritten Mannschaft motiviert, so dass es am Ende des Tages ein klarer 8:0-Sieg und zwei Punkte auf das Konto des BVs gingen.

 

BVD I – BV Hungen

BVD I – TV Hofheim II

BVD II – SG Dornheim II

Kommentar verfassen