Licht und Schatten am großen Heimspielwochenende

Das vergangene Wochenende markierte den zweiten und dritten Spieltag der überregionalen Mannschaften des BV Darmstadt. Sowohl das Hessenligateam als auch die zweite Mannschaft in der Verbandsliga Süd luden am Samstag und Sonntag (7. und 8. Oktober) zum tabellarischen Stelldichein in der BSZ-Halle am Bürgerpark ein. Beide Mannschaften zogen dabei das harte Liga-Los und empfingen dabei den Anwärter auf die Meisterschaftskrone.

Die erste Mannschaft eröffnete den Spiele-Marathon und empfing am Samstag den starken 1. BC Kassel, der diese Saison die Chance wahrnehmen möchte, das hessische Oberhaus zu verlassen und in der Oberliga Mitte auf Punktejagd gehen möchte. Trotz der weiten Anreise bestätigten die Kasselaner ihre Favoritenrolle und gewannen mit 7:1. Im Folgespiel spielte die zweite Mannschaft gegen den TV Bensheim, verkaufte sich trotz ersatzgeschwächter Aufstellung gut und konnte bei einem 4:4 einen Punkt zuhause lassen.

Am Sonntag startete das zweite Team gegen die Regionalliga-Reserve des TuS Schwanheims. Schwanheim II brachte zwei 3.Liga-erfahrene Spieler an den Bürgerpark, so dass Darmstadt II nach starkem Kampf sieben Spiele abgeben musste. Den Ehrenpunkt gegen die Schwanheimer konnte Jennifer Ludwigs im Dameneinzel ergattern. Die erste Mannschaft setzte den Abschluss des Tages gegen den 1. Frankfurter BC. Mit 5:3 beendete das Team das Wochenende mit einem wichtigen Sieg. Jennifer Ludwigs und Tobias Blasius gingen über die Marathon-Distanz und absolvierten alle Spiele der beiden Mannschaften. Auch nach sieben Spielen überzeugten beide noch mit Spritzigkeit und starker Leistung.

BVD I – 1.BC Kassel 1:7

Nachdem der 1. BC Kassel schon vergangene Saison in letzter Sekunde den Aufstieg aus der Hand geben musste, verstärkte sich das Team auf Damenseite erneut, um das Ziel der Meisterschaft diese Saison zu verwirklichen. Das erste Team des BV Darmstadt trat ungeachtet davon mutig auf und spielte stark auf. Das eindeutige Ergebnis von 1:7 erweicht in gewisser Weise, wenn die vier verlorenen Drei-Satz-Spiele betrachtet werden. Die zahlreichen Zuschauer sahen bei reichhaltigem Büffet und Getränken spannende Spiele auf tollem Niveau.

Den Ehrenpunkt des Tages holten Christopher Budesheim und Robert Janz im ersten Herrendoppel, die in zwei Sätzen gewannen. Mateusz Pietruszka und Tobias Blasius im zweiten Doppel, Robert Janz im ersten Herreneinzel, Mateusz Pietruszka im zweiten HE und das Mixed mit Tobias Blasius und Corinna Brand gingen über die volle Distanz. Das Damendoppel musste sich den überregional erfahrenen Gegnerinnen in zwei Sätzen geschlagen geben, ebenso wie das Dameneinzel von Jennifer Ludwigs und das dritte Herreneinzel von Johannes Aull, der zwar an einem Satzgewinn kratzte, den entscheidenden Vorstoß aber nicht starten konnte.

BVD II – TV Bensheim 4:4

Im Anschluss musste die zweite Mannschaft gegen Bensheim ran. Mit tollem Rückhalt aus den Darmstädter Mannschaften konnte trotz großer Personalsorgen eine leistungskräftige Mannschaft zusammengestellt werden. Während das Damendoppel Sabine Müller und Bianca Nguyen das Debüt in der Verbandsliga verlor und auch Stammkraft Lukas Thorand mit Henning Marx das zweite Doppel in drei Sätzen abgeben musste, gewannen Tobias Blasius und Alexander Hendrich das erste Doppel und sorgten somit für den ersten Punkt auf der Habenseite. Für einen doppelten Punktgewinn sorgten Blasius und Jennifer Ludwigs gemeinsam im Mixed plus Ludwigs im Dameneinzel. Thorand gewann sein Einzel ebenfalls deutlich in zwei Sätzen. Hendrich im ersten und Marx im dritten Einzel mussten ihre Spiele jedoch in zwei Sätzen abgeben. Es verblieb somit beim 4:4-Remis, das aufgrund der umfangreichen spontan nötigen Umbauten im Mannschaftskonstrukt eine solide Ausbeute war.

BVD II – TuS Schwanheim II 1:7

Eine erholsame Nacht später stand ein schwerer Brocken auf dem BSZ-Parkett. Die zweite Mannschaft des Regionalliga-Vereins TuS Schwanheim gab sein Gastspiel am Bürgerpark und brachte spielgewaltige Leistungsspitzen mit. Die BVD-Mannschaftsaufstellung änderte sich nur minimal vom vortägigen Bensheim-Schlagabtausch. Franziska Strobel gab ihr Verbandsliga-Debüt an der Seite von Blasius im Mixed und Ludwigs im Damendoppel, das denkbar knapp mit 25:27 im dritten Satz verloren ging. Den Ehrenpunkt des Tages erzielte Ludwigs im Dameneinzel. Bis auf Thorand im Herreneinzel zwei mussten alle BVD’ler der großen Leistungsbreite der Schwanheimer in zwei Sätzen ihren Tribut zollen. Nach drei Spieltagen verweilt die Zweite damit auf dem sechsten Platz der Tabelle. Am 11. November empfängt das Team die SG Dornheim II in der BSZ-Halle.

BVD I – 1. Frankfurter BC 5:3

Das finale Spiel des Wochenendes hatten die erste Mannschaft gegen den Frankfurter BC zu absolvieren. In der vergangenen Spielzeit musste man sich mit zwei Remis begnügen, am vergangenen Sonntag standen dagegen alle Segel auf Sieg. Pietruszka und Blasius machten das auch schnell im Herrendoppel zwei klar und gewannen glatt in zwei Sätzen. Das erste Herrendoppel (Budesheim/Janz) wollte nachziehen, musste aber die starke Leistung der Gegner anerkennen und verlor in einem äußerst engen Spiel mit 19:21 im Entscheidungssatz. Auch das Damendoppel musste eine Zwei-Satz-Niederlage einstecken. Nach dem 1:2-Rückstand konnten Pietruszka (2. HE) und Aull (3. HE) schnell wieder für eine temporäre Entspannung sorgen. Beide BVD-Herren gewannen ihre Einzel souverän in zwei Sätzen. Der Einzel-Niederlage von Ludwigs folgte ein glatter Mixed-Sieg durch Blasius/Brand, so dass das Unentschieden mit vier erspielten Punkten gesichert war. Janz brachte im letzten Spiel des Tages noch einmal Spannung in die Halle, als er nach ordentlichem Sieg in Satz eins vier Satzbälle im zweiten Satz abwehrte und nervenstark das 22:20 klar machte. Ein 5:3, dass den BVD I nach drei Spieltagen auf Platz vier des Hessenliga-Klassements verweilen lässt, ehe es am 4. November zum Schlagabtausch mit dem TV Hofheim II kommt, der mit äußerst hochklassigen Gegnern in die Darmstädter Kasinohalle reisen wird.

 

Samstag: BVD I – 1.BC Kassel 1:7 // BVD II – TV Bensheim 4:4

_____________________________________________

Sonntag: BVD II – TuS Schwanheim II 1:7 // BVD I – 1. FBC 5:3

Kommentar verfassen