Saisonvorbereitung gewinnbringend umgesetzt

Am vergangenen Wochenende fand die 2. HBV- Victor- Rangliste in Frankfurt statt. In den Hallen des 1. Frankfurter Badminton Clubs starteten acht Darmstädter Spieler und Spielerinnen und somit war der BV Darmstadt in allen Disziplinen  vertreten. Die Spiele wurden im doppelten K.O.- System ausgetragen, so dass mindestens zwei Spiele garantiert waren.

Der Auftakt wurde wie gewöhnlich mit dem Mixed durchgeführt. Hier traten die Paarungen Corinna Brand und Tobias Blasius, Jennifer Ludwigs und Robert Janz, Christopher Budesheim mit Maria Wendt (1. BC Kassel) und Mateusz Pietruszka mit Sabine Ruth (SKV Büdesheim) an. Während Robert und Jenni und Mateusz mit Partnerin die erste Runde gemeistert hatten und im Viertelfinale standen, stand für Chris und Partnerin und Coco und Tobi das Kämpfen auf der „Verliererseite“ an. Es waren 16 Mixedpaarungen gemeldet und am Ende hieß es für die Darmstädter Paarungen: Platz 6 für Jenni und Robert, Platz 7 Mateusz und Partnerin, Platz 13 für Chris und Partnerin und Platz 15 für Coco und Tobi.

Nach dem die Mixed-Disziplin beendet war, startete der Nachmittag mit den Herrendoppeln. Hier starteten Chris und Robert und Mateusz und Tobi. Beide Herrendoppel starteten in die Disziplin mit Drei-Satz-Spielen zur Aufwärmung und erreichten das Viertelfinale, welches von beiden problemlos überstanden wurde und die Darmstädter Paarungen dann im Halbfinale aufeinander trafen. Nach einem sehr spannenden und kraftraubenden Drei-Satz-Spiel setzten sich Mateusz und Tobi mit 21:23; 22:20; 21:12 durch und standen somit im Finale. Hier traten sie auf die Kamburg-Brüder (TuS Schwanheim) und unterlagen diesen in drei Sätzen. Chris und Robert mussten verletzungsbedingt das Spiel um Platz 3 aufgeben.

Im Damendoppel vertraten Tara und Coco den BV Darmstadt. In der ersten Runde war das Damendoppel nicht so richtig ins Spiel gekommen und musste sich somit durch die „Verliererrunde“ kämpfen. Dies gelang Tara und Coco mit viel Ansprachen und somit hier es am Ende Platz 5.

In den Doppeldisziplinen hieß es also am Ende: Platz 2 und 4 für die Herren und Platz 5 bei den Damen.

Am zweiten Tag der Rangliste in Frankfurt war der BV Darmstadt mit Faraz Cheema, Mateusz und Jenni vertreten. Während Jenni in aller Ruhe um halb elf anreiste, saßen die Herren noch wartend in der Halle auf ihren ersten Spiele. Matheusz nutzte sein erstes Spiel gegen Jan Aschenbach zum Aufwärmen und zog nach einem Drei-Satz-Spiel ins Viertelfinale ein. Faraz dagegen hatte in seinem ersten Spiel den an Eins gesetzten Sven Kamburg als Gegner und verlor in zwei Sätzen. Er spielte sich dann bis auf Platz 9 durch. Mateusz hatte im Viertelfinale den Sieger der Rangliste als Gegner und unterlag diesem. Er spielte sich am Ende auf Platz 5 durch.
Jenni startet in den Turniertag gegen Lisa-Marie Bötsch. Die Leistung war für Jenni nicht abrufbar und sie unterlag an die gleich gesetzte in zwei Sätzen. Nach dem verlorenen Halbfinale ging es gegen die nächste Gegnerin dann um Platz 3 und 4. In das Spiel fand sie besser rein. Dennoch unterlag sie in drei Sätzen der Gegnerin und belegte am Ende Platz 4.

Ein Wochenende, mit vielen spannenden und lehrreichen Erfahrungen ging damit für den BV Darmstadt zu Ende. Für die bevorstehenden Trainingstage heißt es nun, die Erfahrungen zu nutzen und die letzten Vorbereitungen für die bevorstehende Saison anzugehen.

Bilder

Kommentar verfassen